shutterstock_1189995502 Optimized.jpg

Naturheilpraxis Karin Frei

Es wäre besser von der Natur zu lernen, als durch sie eines besseren belehrt zu werden
WhatsApp Image 2021-02-24 at 17.12.06.jp

Zu meiner Person

Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN)
Ganzheitliche Naturheilkund

Ich bin verheiratet und Mutter von drei Mädels (2.5, 4 und 7 Jahre alt). Von der dipl. Krankenschwester, zur dipl. Notfallpflege und Anästhesie-Ausbildung führte mein Weg zur 4-jährigen Naturheilpraktiker-Ausbildung. Die Natur, Heilpflanzen und unser Körper haben mich schon immer fasziniert und inspiriert. Unsere Natur gibt uns alles was wir brauchen. Während meinen Behandlungen arbeite ich ganzheitlich und die Selbstheilungskräfte des jeweiligen Menschen stehen für mich im Vordergrund. 

Ich bin Krankenkassen anerkannt: Asca, EMR und Visana

 
 

Warum Naturheilkunde?

Sie hilft bei

mariendistel.jpeg
Verdauung

Eine gut funktionierende Darmfunktion ist Voraussetzung für Wohlbefinden im eigenen Körper

Ermüdung

Zu viele Schlackenstoffe im Körper führen zu Ermüdungserscheinungen.

Entgiftung

Eine regelmässige Entgiftung des Körpers führt zu gesteigertem Wohlbefinden und mehr  Lebensenergie.

Entspannung

Entspannung zum Wohlbefinden für Körper, Seele und Geist

Schmerzlinderung

Entspannung durch gezielte manuelle Therapien führen zu Schmerzlinderung oder gar -freiheit.

Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gibt deinem Körper Energie.

 

Therapieangebot

Diätetik

Diätetik (Lebensweise) ist eine naturheilkundliche Praktik und umfasst alle Massnahmen, die im Sinne einer geregelten Lebensweise zur Gesunderhaltung oder Heilung beitragen. Im Vordergrund stehen heute therapeutische Diätverordnungen.

"Man ist was man isst".

Gesunde, naturbelassene Nahrungsmittel geben dir Energie!

Reflexzonenmassage

Die Reflexzonenmassage basiert auf deren Prinzip, dass es Zonen oder Punkte an den Füssen, Händen, Ohren und Schädel gibt, welche dem jeweiligen Organ, Drüse, Struktur des Körpers entsprechen. Bearbeiten wir diese Reflexzonen, lösen wir Spannungen in unserem Körper. 

Massagetechniken (NHP)

Mechanische, meist manuelle Beeinflussung der Haut, des tieferliegenden Gewebes und der Muskulatur. Massagepraktiken unterschiedlicher Art gehören zu den traditionellen Behandlungen des Naturheilpraktikers.

Verschiedene Praktiken:

  • Aromamassage

  • Klassische Massage

  • Colon-Massage

  • Fussreflexzonenmassage

  • Reflexzonenmassage

Klassische Massage

Mechanische, manuelle Beeinflussung der Haut, des tieferlegenden Gewebes und der Muskulatur. Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Körperliche Wirkung, verkrampfte Muskulatur wird gedehnt und entspannt. Die lokale Durchblutung wird gefördert und der Zellstoffwechsel angeregt. Dadurch werden Schmerzen beseitigt, welche durch Verspannungen entstanden sind. Zum anderen hat die Massage einen positiven Einfluss auf den Herzschlag, Blutdruck, die Atmung und Verdauung. Fördert das Wohlbefinden und führt zur Entspannung. 

Manuelle Lymphdrainage

Es werden Lymphstauungen im Gewebe beseitigt. Das Lymphgefässsystem des Körpers hat die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und die Blutgefässe abzuleiten. Eine gestörte Funktionsfähigkeit dieses Drainagesystems, zum Beispiel infolge von Verletzungen oder nach Operationen, kann zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen führen. Als Folge davon können Schwellungen (Ödeme) entstehen. Die manuelle Lymphdrainage ist eine entstauende Massnahme, mit deren Hilfe die Motorik der Lymphgefässe angeregt und damit der Abtransport überschüssiger Gewebeflüssigkeit erleichtert werden soll. Darüber hinaus hat die Lymphdrainage eine stark entspannende und beruhigende Wirkung und regt das Immunsystem an.

Indikationen: 

  • Lymphabflussstörung (postoperativ, posttraumatisch)

  • Schmerzzustände

  • Tonusregulation der glatten Muskulatur, z.B. des Darms

  • Bei prämenstruellem Syndrom, Schwellung vor der Menstruation

  • Akne

  • Tennisarm, Golferarm, Karpaltunnelsyndrom

  • Lokale Ödeme bei Lähmung

  • Rheumatische Formenkreise

  • Lipödem

  • LWS-Syndrom

  • Zur Unterstützung des Immunsystems

  • Entspannung, Beruhigung gestresster Personen

Phytoterapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde ist eine Therapieform, bei der ausschliesslich Pflanzen und ihre Wirkstoffe zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden. Heilen mit Pflanzen ist der ursprüngliche Weg zum heilen und er hat sich seit Jahrtausenden bewährt. Es werden Kräuter, Blüten, Samen, Beeren, Rinden, Wurzeln und Knospen verwendet.

 

Diese können in folgenden Formen angewendet werden:

  • Teerezepturen

  • Fertigarzneimittel

  • Als Frischkräuter

  • Ur- und Tinkturen 

  • Gemmomazerate

  • Fette, Öle, Ölauszüge

  • Salbenherstellung, Cremes und Gele

  • Pflanzen für ätherische Öle

  • Theriak-Lebenselixier

  • Wickel (z.B. Leberwickel mit Schafgarbe)

  • Bäder mit Heilpflanzen

  • Räuchern mit Pflanzen 

  • Bachblütentherapien

Die Pflanzen, ihre Schönheit, ihr Duft, ihre Geschichte, die Botschaften und ihre lebensspendende (Heil-)Kraft faszinieren mich sehr!

Ausleitende Verfahren

Behandlungsmethoden in der Alternativmedizin, die zur Entgiftung bez. Normalisierung der Körpersäfte dienen soll. 

Behandlungen durch:

  • Schröpfen

  • Phytotherapeutische Behandlung

  • Ausleitung über Massagetechniken

  • Fussreflexzonenmassage

  • Wickel

  • Ausleiten von Schwermetallen

  • Ernährungsumstellung

  • Suchtreduktion

  • Abstinenz

  • Sport

  • Bewegung

Hydrotherapie

  • Teil-, Vollbäder mit Pflanzenzusätzen

  • Wickel-Packungen

 

Mit kurzen Kaltwasseranwendungen (eine Sekunde bis eine Minute) werden über die Haut Temperaturreize vermittelt, die im Körper positive Reaktionen auslösen. Die temporäre Verengung der Blutgefässe mit anschliessender Gefässerweiterung fördert die Durchblutung im ganzen Körper. Das stärkt die Abwehrkräfte, regt den Kreislauf und das Nervensystem sowie den Stoffwechsel an und belebt den Körper. 

Warmes Wasser, insbesondere bei Wechselduschen (kalt/warm). Wird vor allem bei untrainierten Menschen angewendet, da sie schonender ist. Bei regelmässiger Anwendung der Hydrotherapie stärken wir das Immunsystem, langfristig hilft sie dem Körper seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. 

 

Tarife

Der Tarif 590 hat jetzt auch die Naturheilkunde erreicht. Dies bedeutet, dass die Abrechnung im fünf Minuten Schritt für die Krankenkassen erfolgt.

 

  • Mit Rückforderungsbeleg für die Krankenkasse und Einzahlungsschein: 60 Minuten = CHF 129.60

 

  • Ohne Rückforderungsbeleg muss in Bar bezahlt werden und wird mit CHF 22.50 pro 15 Minuten abgerechnet
    (60 Minuten = CHF 90.00) 

 

Termine sind 24h im Voraus abzusagen, ansonsten wird 100% der geplanten Sitzung in Rechnung gestellt.

(in jedem Falle, auch an Wochenenden und Feiertagen abzumelden, die Kosten trägt der Kunde selber)

 

Kontaktinformationen

Telefon

+41 79 103 80 54

E-Mail
Adresse

Solothurnstrasse 64, 4702 Oensingen